Forschung

Reinhard Flatischler erforscht die Wirkung von Rhythmus auf den menschlichen Körper seit 1989. Begonnen hat diese wissenschaftliche Arbeit mit Dr. H. Peter Koepchen und der International Society for Music in Medicine. Es folgte ein erfolgreiches Schmerztherapieprojekt mit Dr. Gerhard Mueller-Schwefe, Präsident der deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie. Als nächstes stellte sich die Frage, wie TaKeTiNa generell bei der Verbesserung der Gesundheit helfen kann. Nachdem sich mit der Zeit immer mehr Forscher mit TaKeTiNa beschäftigten, wurde das  TaKeTiNa-Institut für Rhythmuspädagogik und Rhythmusforschung in Wien gegründet.

Forschung – Herzrhythmusvariabilität
EEG Research